Projektbeschreibung

Pablo

männlich (unkastriert)
Bulldoggen-Mix
Geb.: 30.07.2020
Größe: mittel
Im Tierheim seit: 27.03.2022

  • mit Artgenossen verträglich
  • freundliches Wesen mit situativen Unsicherheiten
  • braucht Stabilität und Konsequenz

Pablo hat ein klassisches Schicksal ereilt, so dass er aus privaten Gründen im Tierheim abgegeben wurde.

Der stattliche Bulldoggen-Rüde geht grundsätzlich freundlich auf Menschen und Hunde zu. Dennoch schlagen zwei Herzen in seiner Brust: Einerseits kann er überaus überschwänglich und aufdringlich sein. Dabei fordert er dann Nähe zu seinen Bedingungen ein. Manchmal auch ein bisschen „frech“, mangelt es ihm noch an Zurückhaltung, Geduld und Selbstbeherrschung. Andererseits ist er bei seinem Tun aber auch nicht durchweg sicher. Unbekannte Situationen – oder auch mal nicht-souveränes Auftreten fremder Menschen – können sein Gemüt etwas ins Wanken bringen, so dass er auch Unsicherheiten zeigt. Ebenso verhält er sich etwas unsicher, bei großen, lauten Traktoren oder Baufahrzeugen auf seiner Gassirunde.

Pablo nimmt schnell Stimmungen aus seiner Umgebung auf. Bringt man viel Unruhe und Dynamik mit, neigt er dazu, ebenfalls schnell aufgeregt zu werden. Das überfordert ihn in dann schnell.
Auch  in puncto Erziehung hat er noch etwas Aufholbedarf.

Pablo fährt prima im Auto mit und konnte in seinem früheren Zuhause auch stundenweise alleine bleiben.

Für den Bulldogen-Mix suchen wir ein stabiles Zuhause, das ihm Sicherheit und Kontinuität bietet. Genauso wichtig ist allerdings, mit Ruhe und Konsequenz an seiner Erziehung und der Vermittlung von Impulskontrolle zu arbeiten.

Zurück