Zweimal täglich (morgens und abends) versorgen wir unsere Tiere umfassend. Dazu gehören neben dem Füttern aller Tiere auch Aufgaben wie Nager-Gehege ausmisten, Katzenklos reinigen, Quarantäne- und Krankenstation führen, Wäsche waschen, Reinigen der Böden, Kot in den Hundeausläufen einsammeln, Beschäftigung der Tiere, Gassigehen und vieles mehr. Wir freuen uns dabei immer über Unterstützung, wenn diese regelmäßig geplant ist.

Wenn Sie sich vorstellen können, uns bei dieser sehr schönen Tätigkeit im Sinne des Tierschutzes zu unterstützen, dann schreiben Sie uns eine E-Mail, rufen Sie uns an oder schauen Sie bei den Öffnungszeiten vorbei. Wir freuen uns über tatkräftige Unterstützung. Was uns hierbei wichtig ist: es sollte längerfristig angelegt sein und mindestens 1-2 Einsätze pro Woche beinhalten.

 


 

Hunde

Bei uns hat man als Gassigeher viele Aufgaben, die weit über das Spazierengehen mit dem Hund hinausgehen. Aufgrund der Verantwortung werden Gassigeher bei uns umfassend über mehrere Termine eingelernt. Wir sind daher auf engagierte Menschen angewiesen, die verlässlich sind und uns über einen längeren Zeitraum auch regelmäßig unterstützen wollen. Morgens ist bei uns erhöhter Bedarf, aber auch für abends gern. Zum Gassigehen sollte man aus versicherungsrechtlichen Gründen bereits volljährig sein.

Das Versorgen eines Hundes beinhaltet nach Absprache mit dem Hundedienst u.a.:
  • Dokumentation zum Hund prüfen
  • Hund selbstständig aus der Gruppe
  • Geschirr anlegen
  • Gassigehen
  • Fütterung
  • Wasser wechseln
  • Kot aufsammeln
  • Box/Auslauf reinigen (fegen, wischen, kärchern)
  • Dokumentation
  • Fellpflege
  • …und je nach Hund gerne Streicheleinheiten.

Ansprechpartner
Bereich Gassigeher: Markus Napieralla („Nappi“)
Kontakt: info@tierschutzverein-winnenden.de

 


 

Katzen, Nager, Vögel und Igel

In der Herbstzeit haben wir öfter auch Igel im Tierheim oder auf Privatpflegestellen, die aufgepäppelt werden müssen, damit sie den Winter auch gut überstehen. Ebenfalls sind wir auch Anlaufstelle für alle Hilfesuchenden, die einen solchen stacheligen Freund gefunden haben, und für alle Fragen rund um den Igel. Wir suchen immer wieder Pflegestellen für die Igel, die uns bei dieser Arbeit unterstützen möchten (bei Interesse bitte gerne melden). Freilebende Gäste – Katzen und Igel – werden ebenfalls von uns abends versorgt.

Kommen Sie uns gerne während der Öffnungszeiten besuchen. So können Sie uns und das Tierheim kennenlernen und wir besprechen alles weitere. Natürlich freuen wir uns auch über junge Tierfreunde, die nach Bedarf mithelfen: Bitte beachten Sie jedoch, dass Ihre Kinder mindestens 14 Jahre alt sein müssen.

Ansprechpartner
Bereich Katzen- und Kleintierdienst: Jutta Andrä
Kontakt: info@tierschutzverein-winnenden.de
oder telefonisch unter  07195-5886150*

*Telefonzeiten: Montag, Dienstag und Freitag 10.00 – 16.00 Uhr sowie Donnerstag und Sonntag während der Öffnungszeiten